16.02.2012 · Interview · Tags:

Interview mit Noize Generation


Der junge Dj und Produzent Noize Generation hat sich in kürzester Zeit einen weit bekannten Namen gemacht. Mit seinem massenbewegendem Elektro wurde er nicht zuletzt auf „Oh My God It’s Techno Music“ zu einem begehrten und ersehnten Booking gepusht. Wir haben dem frischen Münchner ein paar Fragen gestellt.

Wann hast du mit dem Auflegen und Musik Produzieren angefangen?
Mit dem Produzieren habe ich Anfang 2010 angefangen. Das Auflegen kam erst im Sommer 2010 richtig dazu. Da hatte ich meinen ersten offiziellen Gig außerhalb von meinem Wohnort. Ich habe aber schon davor 1 – 2 mal in meiner alten Heimatstadt Coburg aufgelegt. Irgendwann habe ich dann durch Zufall das „Oi Oi Oi“ Album von Boys Noize in die Hände bekommen und war sofort verliebt in diese Art von elektronischer Musik.

Du hast schon in den verschiedensten Städten und Clubs aufgelegt. Welches Event zählt bisher zu deinen persönlichen Favoriten?
Die So Not Berlin Party hier in München ist natürlich fett. Die Events in Budapest, Porto, Lissabon, Wien, Stuttgart, Braunschweig, Hamburg und Chemnitz sind mir auch sehr in Erinnerung geblieben.
Sobald die Leute bei meinen Sets Spaß haben und tanzen ist es für mich ein guter Gig. Da ist es egal, ob jetzt 3000 oder 300 Leute da sind.

Ein paar Tracks und Künstler, die keinesfalls in deinen Sets fehlen dürfen?
„Ante Up“ von M.O.P. spiele ich seit einiger Zeit immer in meinen Sets. Ich liebe die Reaktionen, wenn auf einmal so ein Hip Hop Klassiker kommt. Sonst natürlich die üblichen verdächtigen wie Dada Life, Modek, Drivepilot, Boys Noize, The S etc.

Was sind deine Hot-Spots in München?
Leider hatte ich noch nicht so viel Zeit in München wegzugehen, seitdem ich hier wohne. Ich finde aber das Crux sehr cool. Außerdem hat mir auch die Rote Sonne gefallen. Im Sommer natürlich der Englische Garten zum abhängen.

Auf was können wir uns als nächstes von dir freuen?
Als nächstes steht meine neue EP an. Außerdem kommen auch einige Remixe für verschieden Künstler raus – Für wen genau ist aber noch geheim.

Noize Generation auf Facebook

Moritz

Moritz

ist einer der beiden Gründer von Two In A Row und im Bereich audiovisuelle Medien gelernt. In seiner Tätigkeit als DJ, Mitarbeiter in einem großen Münchner Plattenlabel und tagtäglicher Autor hier, beschäftigt er sich non-stop mit Musik und den Geschehnissen in München.
Moritz

Kommentar verfassen