01.02.2012 · Party · Tags: ,

Nachtmuseum strikes back


Die Nacht ist zurück im Museum. Nach der erfolgreichen Kollaboration im letzten Jahr war es abgemachte Sache, dass das Veranstalterteam „Der Kongress“ ein weiteres mal mit dem Münchner Stadtmuseum zusammenarbeiten wird. Für nur vier Veranstaltungen zeigt sich die Räumlichkeit, deren Zugang sich im Innenhof befindet in einem ganz neuen Gewand.

Mit dem Auftakt von Jam Session, Benjamin Fröhlich, Chord, Brane und dem Geburtstag der .downstairs Galerie meldete sich das Nachtmuseum vergangenes Wochenende zurück.
Im Fokus steht vor allem die Club- und Popkultur der Gegenwart. Die parkettierten Ausstellungsräume wurden dieses Jahr mit Tapeart von Felix Rodewaldt und Fotografien von August CC gestaltet. Der Schnappschuss-Chronist dokumentiert seit Jahren Münchens Nachtleben und gibt den Räumlichkeiten mit seinen Werken somit noch das gewisse Etwas.
Bei den zwei noch bevorstehenden Veranstaltungen erwarten uns am Freitag die „Munich Hustlers“ aka Kill The Tills und Marvin & Valentino, sowie am Samstag eine „Club Autonomica“ Veranstaltung mit Pherox, Ahmet Sisman, Alex Darouiche und Roland Appell. (Wir verlosen Gästelistenplätze)

Das Stadtmuseum lässt dieses mal die Tore der Ausstellung zum Bread & Puppet Theater aus den USA bis 1 Uhr Nachts geöffnet, dass auch die Nachtgestalten, das Publikum des Nachtmuseums mit dem politischen Figurentheater in Kontakt kommen kann, welches hier eigens für München als künstlerische Installation aufbereitet wurde.

images © MB

Moritz

Moritz

ist einer der beiden Gründer von Two In A Row und im Bereich audiovisuelle Medien gelernt. In seiner Tätigkeit als DJ, Mitarbeiter in einem großen Münchner Plattenlabel und tagtäglicher Autor hier, beschäftigt er sich non-stop mit Musik und den Geschehnissen in München.
Moritz

Letzte Artikel von Moritz (Alle anzeigen)