17.04.2012 · Interview · Tags:

Die Newcomer Veli im Interview


Veli waren ziemlich schnell einfach da – Erst in Clubs, dann im Radio und Fernsehen. Das Duo aus Lucas und Jens (Foto von links nach rechts) überzeugt durch aufwendige Live-Sets und Eigenproduktionen mit viel Liebe zum Detail. Wir haben den Newcomern in einem Interview ein paar Fragen zu ihrer Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gestellt.

 

Ihr kamt ziemlich schnell aus dem nichts und seid nun Omnipräsent. Wo wart ihr davor?

Uns gab’s immer, wir waren ehrlich gesagt nur etwas unsicher als wir noch alleine rumdümpelten, erst als wir uns entschieden haben die Musik unter dem Namen Veli zusammen rauszubringen haben wir gemerkt, dass es so funktioniert wie wir uns das immer gewünscht haben.

Wie kamt ihr zum Produzieren?

Wir sind beide Schlagzeuger in Bands mit sogenannter Standardformation – Bass Gitarre, etc. So kamen wir zu unserer Leidenschaft, der Musik im allgemeinen. Im Laufe der Zeit haben sich beide mit elektronischer Musik beschäftigt. Jens produziert schon lange mit dem Computer, vorher eher Ideen, kleine Beats. Lucas legt schon einige Zeit regelmäßig auf. Die Idee die eigene Musik zu veröffentlichen entstand beim gemeinsamen Austausch.
Zusammengefunden haben wir lustigerweise durch die Band New And For Sale in der Jens Schlagzeug spielt. Lucas besuchte die Band im Proberaum und wir tauschten uns danach regelmäßig aus. So kam es dazu. Ab da war klar: Wir wollen zusammen Musik machen und etwas schaffen, das uns gefällt und hoffentlich auch anderen.

 

 

Warum nur Live-Auftritte und keine DJ-Sets?

Das Liveset nimmt viel Zeit in Anspruch und unser Anspruch an uns selbst ist auch sehr hoch, sodass wir das Set immer verändern und verbessern wollen.
Da Lucas jedoch auch auflegt und wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist wir uns das aufjedenfall auch vorstellen mal ein Dj-Set oder Mixtape umzusetzen. Es sollte dabei aber nicht nur die Song-Auswahl stimmen, sondern auch gut zu Veli passen.

Welcher Auftritt ist euch bisher am positivsten in Erinnerung geblieben?

Der erste Auftritt für enge Freunde in der Küche war etwas sehr besonderes (Video). Die Stimmung passte ideal zur Musik – Wir waren zwar sehr aufgeregt, aber die Resonanz danach super. Und es war Lucas Geburtstag. Super Abend.

 

 

Was sind eure Hot-Spots in München?

Clubs: Yip Yab, Charlie, Kong
Sonst: Westend, Bavaria, Isar, im Studiokeller, WG-Küche

Auf was dürfen wir uns als nächstes von euch freuen?

Wir releasen voraussichtlich im Mai eine neue EP mit drei Tracks. Diese ist der erste Teil einer dreiteiligen EP-Reihe, jeweils mit Musikvideo. Da freuen wir uns sehr drauf! Und hoffentlich viele weitere Livedates zum Release.

veli-veli-veli.tumblr.com
Facebook

 

Foto: Max Schachtner, Hannes Henry Rohrer

Moritz

Moritz

ist einer der beiden Gründer von Two In A Row und im Bereich audiovisuelle Medien gelernt. In seiner Tätigkeit als DJ, Mitarbeiter in einem großen Münchner Plattenlabel und tagtäglicher Autor hier, beschäftigt er sich non-stop mit Musik und den Geschehnissen in München.
Moritz

Letzte Artikel von Moritz (Alle anzeigen)


Kommentar verfassen