25.04.2013 · Party · Tags: , ,

Das Kesselhaus in den Händen des Kongress


Einen Monat liegt das Kesselhaus, gegenüber des Zenith, in der Lilienthalallee nun in den Händen der ehem. Registratur und das merkt man unverkennbar schon an den soweit angekündigten Bookings.

Als ehemaliger Industriekomplex hat die Location einen einzigartigen Flair und bietet ausreichend Platz für alle Münchner, die Lust auf für diese Stadt eher untypische Veranstaltungen haben.
Bereits bei dem großen Showcase der Veranstalter Club Autonomica und der nahezu gesamten Belegschaft des Berliner Label Exploited, hat sich gezeigt, was aus der sonst eher tristen Räumlichkeit herauszuholen ist.

 

 

Nun macht sich der Kongress ans Werk und präsentiert ein Event der Superlative. Nach dem großen Erfolg anlässlich des 100sten Geburtstag in den Münchner Kammerspielen, folgt nun die zweite Runde von Ritournelle, die noch größer und lauter wird. In Zusammenarbeit mit dem Münchner Label Permanent Vacation präsentiert die Veranstaltungsreihe aus dem Kong das erste Festival mit einem Live Set von John Talabot, sowie DJ-Sets von James Holden, den Pachanga Boys, Mano Le Tough, den Label-Bossen Tom Bioly & Benjamin Fröhlich und Mitgastgeber Staab.

Als ob das noch nicht genug ist, gibt es weitere Veranstaltungen mit dem Dubstep und Drum&Bass Label UKF (27.04.), Major Lazer (10.05.), Chet Faker und dem Duo Moonbootica (29.05.) und Fritz Kalkbrenner (04.05.), welcher jedoch bereits restlos ausverkauft ist. Ausserdem wird Jägermeister ein „Ferienlager“ am 16.06. präsentieren, bei dem wir in Anbetracht der Wirtshaustourneen wohl auch wieder einige tolle Auftritte erwarten dürfen.

 

(Fotos 1 – 4 © Club Autonomica)
 

Doch nicht nur der Kongress, sondern auch Club Autonomica ist wieder aktiv. Am 11. Mai findet das bereits sehnlichst erwartete nächste Rave Autonomica Open Air statt. Viertausend Zusagen auf Facebook und ein rasch ausverkauftes Early Bird Ticketkontigent. Kein Wunder bei diesem Namedropping in der Veranstaltungsbeschreibung: David August, Robag , Sascha Braemer, Niconé, Maxxi Soundsystem, Chopstick & Johnjon, Daniel Bortz, Kasper Bjørke, Sebo & Madmotormiquel, Dürerstuben, Homework, Falscher Hase… und das, um nur ein paar der Namen zu nennen. Dazu kommen ja auch noch unsere Münchner DJs: Cocolores, Dario Zenker, Thomas Herb, Sascha Sibler, Christian Prommer, Show-B, Dan Grassler und und und. Los geht es am Samstag Mittag und Schluss ist Montag morgen.

 

 

Es lohnt sich also im April und Mai des öfteren in die U6 zu springen und den Weg zum Kieferngarten auf sich zu nehmen. Nicht zuletzt wegen der Function One, der wohl besten Musikanlage der Welt, die dort installiert wird. Wir zumindest lassen uns das nicht entgehen.

Moritz

Moritz

ist einer der beiden Gründer von Two In A Row und im Bereich audiovisuelle Medien gelernt. In seiner Tätigkeit als DJ, Mitarbeiter in einem großen Münchner Plattenlabel und tagtäglicher Autor hier, beschäftigt er sich non-stop mit Musik und den Geschehnissen in München.
Moritz

Letzte Artikel von Moritz (Alle anzeigen)