12.03.2014 · Party

Freitag, 14.03. Paranoid London – Rote Sonne


Die Gruppe um Paranoid London war 2007 nicht nur genervt über die derzeitige Entwicklungen in der House-Szene, sondern tat sofort aktiv etwas dagegen. Dabei ging es nicht nur um mangelnde Originalität vieler Veröffentlichungen, sondern auch um die schlechten Plattenverkäufe und Labels, die mit jedem Mittel um Klickzahlen und Downloads kämpfen. Paranoid London will ihr eigenes Projekt, das aus dem Label und dem Produzententeam besteht, anders als die große Mehrheit aufziehen. Ein „brand new, old school acid label“ sollte es werden, mit Vinyl-Pressungen, komplett ohne Digital-Release. Den großen Internet-Auftritt überlassen sie den anderen, weshalb man auch eher spärlich gesäte Informationen über sie findet. Ein reduziertes Auftreten ist jedoch der komplett falsche Begriff um ihre einzigartigen Live-Sets zu beschreiben. Wer bei ihrem ersten Besuch in der Roten Sonne dabei war, wird sich noch lebhaft an diese Nacht erinnern. Wer sich immer noch darüber ärgert, dass er diese Party verpasst hat, hat diesen Freitag wieder die Gelegenheit Paranoid London zusammen mit Tom Craven aus Manchester und Deep Down Dave zu erleben.

 

WANN? Freitag, 14. März 2014 ab 23 Uhr
WO? Rote Sonne
WER? Paranoid London, Tom Craven, Deep Down Dave
WIE VIEL? 10 €

Veranstaltung auf Facebook

Angelika

Angelika

ist einer der beiden Gründer von Two In A Row und derzeit Studentin an der LMU München in Politikwissenschaften und Soziologie. In diesem Gebiet sind auch ihre Interessen verortet, denn sie beschäftigt sich vordergründig mit Gesellschaft und Kultur.
Angelika

Kommentar verfassen

1 Kommentar

  1. miss_chaos sagt:

    Party!