30.03.2014 · München, Restaurants · Tags:

Condesa


Condesa Außenansicht

Münchner Freiheit 6
80802 München

Auf der Suche nach einem traditionell mexikanischen Burrito kommt man am Condesa, direkt an der Münchner Freiheit nicht vorbei. 2011 noch als Stand auf dem Sommer-Tollwood, hat das Condesa Team nun einen festen Laden direkt im Herzen Schwabings.

 

Ambiente und Service
Das junge Spanisch sprechende Personal bedient freundlich und entspannt, auch zur stressigen Mittagszeit. Die Handgriffe beim Zubereiten sind lange erprobt, sodass ohne jede Hektik ein gutes Tempo zustande kommt.

Condesa Theke

Der Laden lässt sich in zwei Bereiche einteilen. Zum einen gibt es nahe der offenen Küche einige Stehtische für den schnellen Verzehr. Zum anderen den hinteren Bereich mit einigen Sitzgelegenheiten, die eher auf den gemütlichen Lokalbesuch ausgelegt sind. Der Innenraum gestaltet sich in typisch mexikanischer Manier – knallig und bunt. Überall entdeckt man kleine, thematisch passende Details wie Wrestler-Masken oder Plastikfiguren.

Mit der Theke befindet sich gleich links neben dem Eingang das Zentrum der mexikanischen Geschmacksvielfalt, mit ihren viele frischen Zutaten, von Bohnenmus über frischen Reis und Rucola bis hin zu den Guacamole- und Salsasaucen.

Direkt neben dem Gastraum ist das Lager mit seinen Kühlschränken und Gemüsekisten untergebracht. Durch ein kleines Glasfenster kann sich der Gast ansehen, wie und wo das Fleisch gelagert wird.

Condesa Innenbereich

Geschmack und Qualität
Die frischen Zutaten werden von einer warmen Mais-Tortilla umhüllt, die im hauseigenen Ofen hergestellt wird.
Zu den Grundbestandteilen des Burrito gehören Salat, Rucola, Käse, Guacamole, Sauerrahm, Bohnenmus, Salsasauce und der spezielle Reis.
Variieren kann man bei den mexikanischen Spezialitäten außerdem das Fleisch. So ist jeder Burrito nach dem Tier benannt, mit dessen Fleisch er gefüllt ist. Hinter Tinga verbirgt sich so beispielsweise die Hühnerbrust in einer Chipotle-Chilisauce.

Wer es dagegen fleischlos möchte, dem steht mit Flaco noch eine vegetarische Variante zur Verfügung, die ein Gemüsemix aus Kartoffeln, Karotten und Zucchini in einer mexikanischen Gewürzmischung ist. Alle Gerichte können in vier verschiedenen Schärfegraden bestellt oder durch zusätzliche Zutaten erweitert werden.

Preis-Leistungsverältnis
Den Preis eines Gerichts gibt es beim Condesa zusätzlich in einer „Take-Away“ Variante.
Burritos zum „hieressen“ gibt es ab 5,00 €, Quesadillas ab 4,40 €, Tacos ab 1,90 € und Salate ab 5,00 €. So ist das Condesa preislich ähnlich zu den übrigen mexikanischen Imbissen einzustufen.

(Gastbeitrag von Snackcheck)

Letzte Artikel von Snackcheck-Team (Alle anzeigen)


Kommentar verfassen