07.10.2014 · Items · Tags: ,

Ein neues Buch der Freunde von Freunden


Die Webseite „Freunde von Freunden“ bringt ihr zweites Buch heraus und gibt uns damit einen weiteren Einblick in die Wohnzimmer der Welt. Wie der Name schon sagt, begann der Blog 2009 damit Wohnungen und Arbeitsplätze von Freunden und Freundesfreunden der in Berlin ansässigen Gründer zu porträtieren. Wichtig war es den Machern nicht die gleiche Linie zu fahren wie die einschlägigen Wohnmagazine mit ihren durchgestylten Apartments, die nicht gerade den Anschein erwecken als würde sie je jemand betreten, geschweige denn richtig in ihnen leben. Ähnlich wie auf dem Blog „The Selby“ sollten stattdessen Wohnungen gezeigt werden, die den individuellen Anstrich ihrer Bewohner widerspiegeln und sich durch kleine Details auszeichnen. Natürlich sind das auch bei „Freunde von Freunden“ alles herausgeputzte Traumwohnungen, doch werden auch die Bewohner darin vorgestellt, damit man zu jedem Zuhause den Menschen und seinen Hintergrund vor Augen hat.

 

 

Die Webseite gewann sehr schnell eine treue Leserschaft und 2011 kam dann auch das erste Buch mit einer Auswahl von Berliner Apartments heraus. Mittlerweile hat sich das FvF-Netzwerk auf die ganze Welt ausgeweitet und man kann sich von Tokio nach Los Angeles durch die schicken Behausungen klicken bzw. einige davon in dem neuen Buch „Freunde von Freunden – Friends of Friends“ bewundern. Wohnungen in 23 Städten sind dort auf 335 Seiten mit deutschen und englischen Texten versammelt und man kann sie entweder als Anlass nehmen weiter von einem Panoramablick im Wohnzimmer und freistehender Badewanne zu träumen oder sich ein paar Inspirationen für die eigenen vier Wände zu suchen.

Das Buch ist im Distanz-Verlag erschienen und kostet 39,90 €. Zu erstehen gibt es das gute Stück hier.

 

Angelika

Angelika

ist einer der beiden Gründer von Two In A Row und derzeit Studentin an der LMU München in Politikwissenschaften und Soziologie. In diesem Gebiet sind auch ihre Interessen verortet, denn sie beschäftigt sich vordergründig mit Gesellschaft und Kultur.
Angelika

Kommentar verfassen