29.05.2015 · Musik

Converse präsentiert Rubber Tracks


Converse hat gerade mit dem neuen Programm „Converse Rubber Tracks“ gestartet und öffnet damit die Türen zu den legendärsten Studios der Welt.
Das neue, globale Projekt bietet Künstlern die Chance, ein Stück Musikgeschichte zu schreiben und innerhalb von zehn Tagen in einem der zwölf weltweit bekanntesten Studios, wie dem oben abgebildetem Abbey Road Studio (London), Sunset Sound (Los Angeles), Hansa Tonstudio (Berlin) & Tuff Gong (Kingston) aufzunehmen. Mit dabei sind international renommierte Produzenten und Tontechniker.

Vom 26. Mai bis zum 24. Juni 2015 gibt es unter converse-music.com die Chance, sich für das Projekt zu bewerben. Einzige Teilnahmebedinung ist ein Mindestalter von 18 Jahren, wie die Einreichung einer Künstlerbiografie, schriftlich oder per Video, und die Angabe der gewünschten Top 3 Studios. Die Auserwählten werden Anfang Juli benachrichtigt. Anschließend werden mit den Produzenten der einzelnen Studios die Sessions geplant und ab September 2015 starten die Aufnahmen.

Begleitet wird das Projekt von tollen Live-Videos namhafter Künstler, die nach und nach auf dem Youtube-Channel von Converse veröffentlicht werden. Beispielsweise Chet Faker live mit seinem Hit-Track „1998“:

Moritz

Moritz

ist einer der beiden Gründer von Two In A Row und im Bereich audiovisuelle Medien gelernt. In seiner Tätigkeit als DJ, Mitarbeiter in einem großen Münchner Plattenlabel und tagtäglicher Autor hier, beschäftigt er sich non-stop mit Musik und den Geschehnissen in München.
Moritz

Letzte Artikel von Moritz (Alle anzeigen)


Kommentar verfassen