15.03.2016 · Kultur · Tags: , , ,

Re-Act – Harry Klein goes Kunsthalle


Die Kunsthalle München und das Harry Klein sind bereits ein eingespieltes Team, wenn es darum geht, altehrwürdige Kunst auf ungezwungene Weise neu erlebbar zu machen. Dieses Mal geht es um die Ausstellung „Joaquín Sorrolla – Spaniens Meister des Lichts“, die seit Anfang März zu sehen ist und eine in Deutschland erstmalige Retrospektive des spanischen Malers zeigt. Der Fokus wird auf sein Spiel mit Sonnenlicht gelegt, welches nicht nur Natur- und Strandszenen, sondern auch intime Momente zwischen Menschen meisterhaft zu intensivieren weiß. Das Format „Re-Act“ bietet nun die Möglichkeit sich mit Special Guides über die Ausstellung auszutauschen. Kunststudierende der Akademie der Bildenden Künste stehen dafür vor Ort und wollen mit den Besuchern ins Gespräch über deren Eindrücke kommen. Im Anschluss schaltet sich das Harry Klein auf der musikalischen Ebene ein und hat dafür die 20-köpfige Jazzrausch Bigband sowie das Produzenten-Duo COEO gewinnen können. Die VJane Proximal gibt zeitgleich mit ihren Licht-Projektionen nochmal eine neue Perspektive auf die ausgestellten Kunstwerke.

17.03.2016 ab 20:30 Uhr
Kunsthalle München, Theatinerstraße 8
Eintritt: 9-12€

Ausstellungsbilder: Joaquín Sorrolla, Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung München

Angelika

Angelika

ist einer der beiden Gründer von Two In A Row und derzeit Studentin an der LMU München in Politikwissenschaften und Soziologie. In diesem Gebiet sind auch ihre Interessen verortet, denn sie beschäftigt sich vordergründig mit Gesellschaft und Kultur.
Angelika

Kommentar verfassen