11.11.2016 · Interview, Musik · Tags: ,

Slam City Jams


„Slam City Jams“ ist geboren – Das eigene Label der beiden Münchner DJs und Produzenten Rhode & Brown, die nach einer langen Residency im ehemaligen Kong aktuell im Charlie beheimatet sind. Doch warum dieser Schritt? Und was soll auf dem Label passieren? – Friedrich Trede (Rhode) hat uns aufgeklärt.

 

„Wir hatten schon seit Jahren im Kopf ein Label zu gründen… Das hat sich aber immer wieder verzögert, die Ideen und Vorstellungen verändert. Man kennt das ja. Aber Ende letzten Jahres haben wir dann den finalen Entschluss getroffen, das ganze jetzt einfach durchzuziehen. Vor allem weil wir auf die Künstler gestoßen sind, die die ersten beiden Release machen werden. Gonima, der jetzt die erste Platte macht, haben wir tatsächlich zufällig über Soundcloud entdeckt, wo er kaum Follower aber einige interessante Tracks hochgeladen hatte. Den zweite Künstler, den jungen Kassett aus Antwerpen, haben wir über meine Schwester entdeckt.“

„Grundsätzlich habe ich durch mein Studium (Musikmanagement) schon immer Bock gehabt so etwas eigenes zu starten – und Stephan (Brown) ging’s da genauso. Die Arbeit hinter den Kulissen macht uns tierisch Spaß – Das entdecken von neuen Künstlern, die Zusammenarbeit mit Grafikern, die Planung, Promotion etc. Für die Grafik ist Noem Held zuständig, der Teil des Carne Kidz Kollektivs ist. Die Vinyl-Auflage von 300 Stück und digital verkaufen wir nur im Eigenvertrieb bei Bandcamp. Eine direkte musikalische Richtung für das Label wollen wir vermeiden – Im Grunde wird es hauptsächlich elektronische Musik sein, aber nicht zwingend nur House oder Techno (das zweite Release wird definitiv experimenteller). Wir wollen einfach Musik veröffentlichen, die wir persönlich großartig finden. Und wenn wir dabei unbekannten Künstlern dann noch eine kleine Plattform geben, ist das umso besser. Genauso wird es aber auch eine Plattform für uns und Freunde – Die dritte Platte soll wahrscheinlich mal von uns werden. Dafür wollen wir ein neues Projekt starten.“

www.facebook.com/slamcityjams

 
Fotos von oben: Manuel Kim, Rhode & Brown

Moritz

Moritz

ist einer der beiden Gründer von Two In A Row und im Bereich audiovisuelle Medien gelernt. In seiner Tätigkeit als DJ, Mitarbeiter in einem großen Münchner Plattenlabel und tagtäglicher Autor hier, beschäftigt er sich non-stop mit Musik und den Geschehnissen in München.
Moritz

Letzte Artikel von Moritz (Alle anzeigen)


Kommentar verfassen